6. Windecker Sommerlauf am 12.06.16

 

 

 

Wie schon im letzten Jahr starteten Ralf und Frank auf der 11 bzw. 7 km Distanz beim Windecker Sommerlauf. Franks Töchter waren an diesem Wochenende mit der Volleyballmannschaft Zelten und konnten daher leider nicht wie geplant teilnehmen, dafür nahmen aber erstmals Ralfs Kinder am 7 km Lauf teil.

 

Auch unsere langjährige Läuferin Angela Schmidt nahm nach langer Wettkampfpause teil und begleitete einige ihrer Schüler der Leuscheider Grundschule.

 

Bei trockenem Wetter und angenehmen Temperaturen ging Ralf das Rennen wie gewohnt schnell an und war gleich am Anfang in der Spitze der 95 Teilnehmer auf der 11 km Strecke zu sehen. Mit einer super Zeit von 46, 18 min kam er als 6.  der Gesamtwertung  ins Ziel und verbesserte sich damit um 2 Plätze nach vorne im Vergleich zum letzen Jahr. Bei dieser Entwicklung sollte Ralf also in spätestens 2 Jahren auf dem Treppchen stehen, wo er in seiner Altersklasse als 2. dieses Jahr schon steht.

 

Frank kam mit einer Zeit von 33,32 min als 22. von 190 Teilnehmern auf der      7 km Distanz ins Ziel und gewann damit, wie schon im letzten Jahr seine Altersklasse.

 

Ralfs Nachwuchs Jantje und Moritz waren auch auf der 7 km Strecke unterwegs und liefen diese mit Bravour. Jantje wurde 1. in der Klasse WU12 mit einer hervorragenden  Zeit von  37, 52 min. und war damit 6. unter allen Frauen!

 

Moritz wurde mit einer Zeit von 43,38 min gesamt 100. und 4. in der Klasse MU10 und hat damit auch eine super Leistung vollbracht!

 

Bleibt noch zu erwähnen, das Angela Schmidt, die ihren schnellsten Schüler begleitete, mit einer Zeit von 39, 08 so mal eben nebenbei bei ihrem Comeback ihre Altersklasse gewann und 8. der Frauenwertung wurde.

 

So gab es am Ende dieser tollen Veranstaltung in unserer Gemeinde nur zufriedene Gesichter!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5. Windecker Sommerlauf am 21.06.2015

 

Zum 2. Mal traten unsere beiden Wettkämpfer Ralf Sommer und Frank Kössinger beim „Heimspiel“ in Dattenfeld zum Windecker Sommerlauf an.

Bei angenehmen Temperaturen und trockenen Wetter gab Bürgermeister Hans-Christian Lehmann um 11.30 Uhr den Startschuss.

Ralf ging mit 122 weiteren Teilnehmern auf die 11 km Strecke, während Frank sich mit 150 Läufern auf die 7 km Strecke machte.

Diese verlief nach dem Start im Sportpark Dattenfeld durch Übersetzig und nach Überquerung der Siegbrücke entlang des Siegufers bis zum Wendepunkt am Parkplatz vor Hoppengarten, während die 11 km Läufer weiter entlang der Sieg bis nach Röcklingen liefen und somit 2 mal eine Steigung bezwingen mussten.

Frank hatte sich vorgenommen sein Tempo auf der kürzeren Strecke gegenüber dem auf den üblichen 10 km zu erhöhen. Dies ist ihm mit einer Zeit von 32,58 min. auch gut gelungen. Damit konnte Frank erstmals seine Altersklasse gewinnen und belegte einen hervorragenden 18. Platz im Gesamtklassement!

Ralf wollte natürlich seine Zeit von vor 2 Jahren verbessern. Auch ihm ist dieses Vorhaben gelungen. Mit einer Zeit von 45, 59 min. war er sage und schreibe

4, 30 min. schneller als bei seiner ersten Teilnahme beim Sommerlauf!

Diese super Zeit bracht ihm eine Platz unter den Top Ten: Ralf wurde 2. seiner Altersklasse und 8. in der Gesamtwertung! Herzlichen Glückwunsch den beiden!

Bleibt noch zu erwähnen, das auch erstmals Franks Tochter Lara an einem Wettkampf teilnahm. Lara ist die 7 km in einer super Zeit von 47,01 min. gelaufen und wurde damit 3. in der Klasse WU14, während es Ralfs Schwägerin Adele Blasius-Sohnius, nach Ihrem Erfolg auf der 7 km Strecke vor 2 Jahren, dieses Mal gelungen ist auch die 11 km zu gewinnen! Tolle Leistung!

 

Frank

Lara

Ralf



12. Kölner Nachtlauf


Zum zweiten Mal starteten Ralf Sommer und Frank Kössinger am 13.05.15 beim Kölner Nachtlauf.

Wie im letzten Jahr zeigte sich das Wetter von seiner schönen Seite und so genossen Ralf und Frank einen schönen Abend, bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein am Deutzer Rheinufer, bis es um 21.15 Uhr an den Start ging.

Ralf ging das Rennen gewohnt schnell an und versuchte sich von vorne weg einen Weg durch die 2500 Starter zu bahnen. Frank, der durch starke Rückenbeschwerden im Training zurückgeworfen war, reihte sich weiter hinten ein, um einen schönen Lauf mit einer annehmbaren Zeit abzuschließen.

Der Streckenverlauf führte vom Start am Tanzbrunnen entlang des Deutzer Rheinufers unter der Hohenzollernbrücke her, über die Deutzer Brücke, hinunter zur Altstadt, wieder auf die andere Rheinseite über die Hohenzollernbrücke zurück und am Deutzer Bahnhof vorbei wieder zum Tanzbrunnen. Zwei Runden mussten absolviert werden, wobei die größte Schwierigkeit war, an den Treppen zur Hohenzollernbrücke hoch im „Stau“ nicht allzu viel Zeit zu verlieren, die man aber angefeuert von vielen Zuschauern und einer Trommlergruppe wieder aufholte.

Nach 10 km kam Ralf in einer persönlichen Bestzeit von 40,52 min. ins Ziel und wurde damit 84. der Gesamt- und 10. seiner Altersklassenwertung! Frank war mit einer Zeit von 50,03 min. zwar deutlich langsamer als im letzten Jahr, aber aufgrund seines Trainingsrückstandes mit dem 478. Gesamt- und 71. Platz in der Altersklasse, dennoch zufrieden.

Einen schönen Abschluss fand der Abend noch bei Kölsch und Frikadellen in der Gaststätte Lommersheim mit einer Gesangseinlage eines Kölner A cappella Männerchores.

Der nächste Wettkampf wird die beiden nach Hennef zum 11. Europalauf am 14. Juni führen, wo Frank wie gewohnt die 10 km, Ralf aber erstmals den anspruchsvollen Halbmarathon laufen wird.

 

 

 

 


Frank im roten Trikot

Ralf in Aktion